Samstag, 3. November 2012

Abgenommen, auf unerwünschtem Weg

Inzwischen habe ich wie gewünscht abgenommen. Ich wiege nun unter 77 kg.

Leider erfolgte das Abnehmen jedoch nicht auf die Art und Weise, wie ich gerne abgenommen hätte. Nein, das Abnehmen erfolgte nach einer unerwartet notwendig gewordenen Augen-OP (und dem damit verbundenen Schock) und einer darauf folgenden Erkältungskrankheit.

Nun, wo es mir gesundheitlich wieder besser geht ist meine Aufgabe nun einfach nur, das Gewicht zu halten.

--- --- ---

P.S.: Weil sich meine Krankheit so lange hinzog hat der Arzt eine Blutuntersuchung veranlasst um irgendwelche Entzündungswerte zu ermitteln. In diesem Rahmen würden dann auch meine Triglycerid-Werte (spezielle Fettwerte im Blut) mit untersucht.

Diese Werte waren schon seit Jahren zu hoch gewesen, und der Arzt meinte, sie müssten regelmäßig untersucht werden.... Nun wurden sie, zum ersten mal seit meiner Ernährungsumstellung vor 14 Monaten wieder gemessen.

Jedenfalls stellte sich nun heraus, dass diese Fettwerte seit Jahren erstmals wieder auf normalem Niveau liegen. - Da bin ich schon ein bisschen stolz drauf.

Übrigens: Auch der Blutdruck, der immer leicht erhöht war, ist nun normal. (Hängt wahrscheinlich mit der Gewichtsreduzierung zusammen.)


(Eine Umstellung der Ernährung auf mehr Eiweiß kann jedoch andere Werte im Blut auch ungünstig beeinflussen. Dies wurde in diesem Rahmen jedoch jetzt nicht untersucht, so dass ich nicht weiß, ob meine Ernährungsform nicht vielleicht an anderer Stelle auch zu ungünstigen Ergebnissen geführt hatte.)

Samstag, 6. Oktober 2012

Aktueller Stand

Seit Sommer habe ich wieder ein bisschen zugenommen und wiege jetzt gerade 80,2 kg.

Dies lag daran, dass ich während des Sommerurlaubs und während zweier mehrtägiger Seminaren nicht so richtig, meine Ernährung durchziehen konnte.
Dadurch habe ich dann einen erhöhten Anteil Kohlenhydrate zu mir genommen.....
Nun hat sich wieder ein erhöhter Hunger auf Süßes in mir etabliert.

Ich möchte nun nochmals eine kleine Abnehm-Aktion starten,
indem ich wieder bewusst mehr Eiweiß zu mir nehme,
besonders auch Abends wirklich auf Kohlenhydrate ganz verzichte,
und indem ich außerdem überprüfe, wie ich die vielen Kakao-Getränke, die ich nun seit einiger Zeit zu mir nehme, wieder einschränken und vielleicht durch Almased-Pulver-Getränk ersetzen kann.


- Ich werde weiter berichten. -

Alternatives Eiweiß-Vitalkostpulver

Vor ein paar Wochen experimentierte ich wieder mit einer billigeren Alternative zur der doch etwas teuren Almased-Vitalkost.
Dabei stieß ich auf die "Kneipp Diätmahlzeit". Die Packung hat zwar 10% weniger Inhalt, war jedoch damals nur 2/3 so teuer wie Almased.

Leider schmeckte das Produkt dann sehr unangenehm süß.
Ich stellte dann fest, dass ich zwar geprüft hatte, dass in diesem Produkt keinen Süßstoff enthalten ist - ich jedoch leider Punkt 2 in der Zutatenliste "Honigpulver (Honig, Maltodextrin)" falsch interpretiert hatte.
Dem Produkt wurde nämlich Zucker zugesetzt.
Es enthält fast genausoviel Kohlenhydrate wie Eiweiß, während das Almesed-Produkt zwei Anteile Eiweiß auf einen Anteil Kohlenhydrate enthält.

Für meine Ernährungsweise mit hohem Eiweiß-Anteil ist die Kneipp Diätmahlzeit also nicht geeignet und wenn es meiner Freundin nicht vom Geschmack her gefallen hätte, dann hätte ich es weggeschüttet, denn ich empfand den süßen Geschmack eklig.

--- --- ---

Wieso verwende ich überhaupt Vitalnahrungsmittel statt reine Eiweißpulver aus dem Sportbereich?
Ich glaube immer noch, dass die Pulver-Mischung aus Eiweiß und Honig den Stoffwechsel anregt und steigert.
Außerdem verdünne ich die Vitalkost-Mischung mit reinem Eiweißpulver, allerdings nur mit Eiweißpulver ohne Süßstoff (siehe erster Beitrag).

Donnerstag, 14. Juni 2012

Wieder mal ein Update

Die letzten Wochen habe ich nochmals 1 kg abgenommen und mein Gewicht hat sich nun im Bereich zwischen 78 und 79 stabilisiert. (Meist näher an 78 als an 79.)  - Somit habe ich insgesamt etwa 16 kg abgenommen!

Meine aktuellen Maßnahmen haben sich seit meinem Beitrag vom 31. Januar 2012 nicht wesentlich verändert.

Neben der im letzten Beitrag erwähnten heiße Schokolade nehme ich manchmal auch Süßigkeiten zu mir, und bin abends auch mit den Kohlehydraten nicht mehr ganz so streng.
Wenn ich jedoch mehr Süßigkeiten, oder auch mehrere Semmeln (hochdeutsch Brötchen) zu mir nehme, dann bekomme ich oft einen ansteigenden Hunger auf Süßes. - Wenn mir dies dann auffällt, dann halte ich mich mit dem Süßen wieder zurück und nehme verstärkt Eiweiß zu mir. - Dies beweist mir, dass die von mir übernommenen Abnehm-Theorien (zumindest für mich) voll zutreffen, denn durch diese Maßnahmen geht der Heißhunger auf Süßes dann wieder zurück!

Ich habe jetzt übrigens mal nachgemessen und festgestellt, dass ich zur Zeit täglich etwa 70 - 80 g Almased-Vitalkost zu mir nehme.
Bisher habe ich noch keine Versuche unternommen, dies zu drosseln da ich nicht weiß, in welchem Umfang das Almased an meinem stabilen Gewicht beteiligt ist. Wenn ich damit aufhören würde, müsste ich auf jeden Fall verstärkt Eiweiße auf andere Art und Weise zu mir nehmen. Mir ist allerdings nicht klar, wie sehr die im Almased enthaltenen Honig-Enzyme tatsächlich den Stoffwechsel anregen, oder ob dies nur ein Werbe-Trick ist. (Im Augenblick ist mir mein Abnehm-Erfolg lieber, als irgendwelche Experimente. Daher werde ich noch weiterhin in dieses Pulver investieren müssen.)

Was ich übrigens bisher verheimlichte ist, dass von Anfang an auch Vitamin B zu mir genommen habe, da dies ja teilweise auch für den Stoffwechsel verantwortlich ist.
Die meisten Vitamin-B-Produkte enthalten jedoch 100 bis 300 Prozent des aktuellen Tagesbedarf. Ich wollte jedoch nur 50 bis 80% des Tagesbedarfs zu mir nehmen.
Schließlich nimmt man die Vitamine ja auch mit der Ernährung zu sich - und ich möchte sie auch nicht überdosieren.
Schließlich habe ich eine gute Lösung gefunden:
Ich habe mir einen Vitamin-B-Komplex (mit allen Vitamin-B-Sorten) in Kapseln gekauft. Offiziell soll einmal täglich eine Kapsel genommen werden, welche dann 300% des Tagesbedarfs enthält. Da jede dieser Kapseln jedoch mit kleinen Kügelchen gefüllt ist, nehme ich einfach nicht die ganze Kapsel zu mir, sondern nur einzelne Kügelchen aus den Kapseln, so dass mir eine Kapsel für 5 bis 6 Tage reicht.

Freitag, 13. April 2012

Stabiler Stand

Seit meinem letzten Beitrag habe ich nur noch ganz minimal abgenommen und mein Gewicht hat sich auf Werte zwischen 79,3 und 79,9 kg stabilisiert.

Ursprünglich hätte ich ja nie zu träumen gewagt, dass ich so viel an Gewicht verliere - jetzt jedoch hätte ich nichts dagegen, nochmals 2 - 3 Kilos zu verlieren.

Meine Maßnahmen sind in den letzten Wochen ziemlich aufgeweicht, dann als es im Februar so sehr kalt war, habe ich begonnen täglich 2 Tassen heiße Schokolade zu trinken und hin und wieder auch mal was Süßes zu Essen.....
Das Almased und das Eiweißpulver nehme ich allerdings immer noch regelmäßig - und zumindest Abends beschränke ich mich immer noch (fast) jeden Tag auf die Eiweißmahlzeit.

Dienstag, 31. Januar 2012

Das Tao des Abnehmens III

Ich möchte mal wieder ein Update bezüglich meiner Gewichtsreduzierung geben:

Die letzten 21 Wochen habe ich mein Gewicht von 94,5 auf 80,2 kg reduziert, und es geht noch weiter.

Mein Ziel ist nicht, möglichst schnell sehr viel abzunehmen (um dann hinterher noch mehr zuzunehmen) - sondern es geht mir um Dauerhaftigkeit.

Weiterhin mache ich keinen Sport (okay, ich bin ein bisschen mehr zu Fuß unterwegs) und schränke mich nicht merklich ein. - Vielmehr habe ich meine Ernährung so umgestellt, dass übermäßiger Hunger oder Heißhunger vermieden werden.

Über das "Wie" und "Warum" schrieb ich ja bereits.
Hier trotzdem nochmals meine aktuellen Maßnahmen in Kurzform:
  • Weniger Kohlenhydrate  (und Abends fast gar keine)
  • Nur wenig Süßigkeiten (die einzige Stelle, an der ich manchmal etwas aufpassen muss)
  • Weniger tierische Fette (nur fettarme Milchprodukte, weniger fettes Fleisch, keine Wurst)
  • Mehr Eiweiß - und Abends sogar nur Eiweiß (Fisch, Putenbrust, magerer Schinken, Hüttenkäse und vor allem mageren Quark)
  • Täglich Omega-3-Kapseln  (oder Fisch).
  • "Almased-Vitalkost" zur Steigerung des Stoffwechsels - täglich etwa 50g über den Tag verteilt (das ist nur ein Bruchteil der offiziellen Almased-Diät)
  • Außerdem ergänze ich mit reinem Eiweißpulver (*) - täglich etwa 10-20g
  • Keine Verbote bezüglich der Mengen!

(*) Wichtig ist, dass das Eiweißpulver keine Süßstoffe enthält (ich schrieb bereits darüber).
Ich nehme "Eiweiß 90 Neutraler Geschmack" von "Das Gesunde  Plus" aus dem DM-Drogeriemarkt, weil dies recht preisgünstig ist. - Achtung: Andere Prudukte dieses Herstellers enthalten Süssstoffe!