Donnerstag, 14. Juni 2012

Wieder mal ein Update

Die letzten Wochen habe ich nochmals 1 kg abgenommen und mein Gewicht hat sich nun im Bereich zwischen 78 und 79 stabilisiert. (Meist näher an 78 als an 79.)  - Somit habe ich insgesamt etwa 16 kg abgenommen!

Meine aktuellen Maßnahmen haben sich seit meinem Beitrag vom 31. Januar 2012 nicht wesentlich verändert.

Neben der im letzten Beitrag erwähnten heiße Schokolade nehme ich manchmal auch Süßigkeiten zu mir, und bin abends auch mit den Kohlehydraten nicht mehr ganz so streng.
Wenn ich jedoch mehr Süßigkeiten, oder auch mehrere Semmeln (hochdeutsch Brötchen) zu mir nehme, dann bekomme ich oft einen ansteigenden Hunger auf Süßes. - Wenn mir dies dann auffällt, dann halte ich mich mit dem Süßen wieder zurück und nehme verstärkt Eiweiß zu mir. - Dies beweist mir, dass die von mir übernommenen Abnehm-Theorien (zumindest für mich) voll zutreffen, denn durch diese Maßnahmen geht der Heißhunger auf Süßes dann wieder zurück!

Ich habe jetzt übrigens mal nachgemessen und festgestellt, dass ich zur Zeit täglich etwa 70 - 80 g Almased-Vitalkost zu mir nehme.
Bisher habe ich noch keine Versuche unternommen, dies zu drosseln da ich nicht weiß, in welchem Umfang das Almased an meinem stabilen Gewicht beteiligt ist. Wenn ich damit aufhören würde, müsste ich auf jeden Fall verstärkt Eiweiße auf andere Art und Weise zu mir nehmen. Mir ist allerdings nicht klar, wie sehr die im Almased enthaltenen Honig-Enzyme tatsächlich den Stoffwechsel anregen, oder ob dies nur ein Werbe-Trick ist. (Im Augenblick ist mir mein Abnehm-Erfolg lieber, als irgendwelche Experimente. Daher werde ich noch weiterhin in dieses Pulver investieren müssen.)

Was ich übrigens bisher verheimlichte ist, dass von Anfang an auch Vitamin B zu mir genommen habe, da dies ja teilweise auch für den Stoffwechsel verantwortlich ist.
Die meisten Vitamin-B-Produkte enthalten jedoch 100 bis 300 Prozent des aktuellen Tagesbedarf. Ich wollte jedoch nur 50 bis 80% des Tagesbedarfs zu mir nehmen.
Schließlich nimmt man die Vitamine ja auch mit der Ernährung zu sich - und ich möchte sie auch nicht überdosieren.
Schließlich habe ich eine gute Lösung gefunden:
Ich habe mir einen Vitamin-B-Komplex (mit allen Vitamin-B-Sorten) in Kapseln gekauft. Offiziell soll einmal täglich eine Kapsel genommen werden, welche dann 300% des Tagesbedarfs enthält. Da jede dieser Kapseln jedoch mit kleinen Kügelchen gefüllt ist, nehme ich einfach nicht die ganze Kapsel zu mir, sondern nur einzelne Kügelchen aus den Kapseln, so dass mir eine Kapsel für 5 bis 6 Tage reicht.